Immanuel Kant (Darstellung von ...) Kants naturtheoretische Begriffe (1747-1780) - Eine Datenbank zu ihren expliziten und impliziten Vernetzungen
 
in neuem Fenster öffnen in neuem Fenster öffnen
Band:02 [Akademie Ausgabe] (452 Seiten)
ausgewaehlter Ausschnitt:Seite 013 bis Seite 025
Kurztitel des Ausschnitts:1758 Neuer Lehrb.
Titel:Immanuel Kants Neuer Lehrbegriff der Bewegung und Ruhe ; und der damit verknuepften Folgerungen in den ersten Gruenden der Naturwissenschaft, wodurch zugleich seine Vorlesungen in diesem halben Jahre angekuendigt werden ; den 1. April 1758
Ausblenden

erste Seite vorherige Seite
01 der entgegengesetzten Kräfte in respective Ruhe gegen einander versetzen.
02 Weil nun durch die respective Bewegung der beiden Körper gegen
03 einander in B eine Geschwindigkeit 3 gesetzt wurde, die B beziehungsweise
04 auf den äußern Raum nicht gänzlich, sondern nur davon 2 Grade
05 hat, so wird nach dem kurz zuvor Angemerkten, die Aufhebung einer Geschwindigkeit,
06 die in dem Körper nicht in Ansehung des Raumes anzutreffen
07 war, eine Bewegung in entgegengesetzter Richtung in Ansehung
08 eben desselben Raumes festsetzen, d. i. B wird mit einem Grade Geschwindigkeit
09 und A gleichfalls mit diesem Grade, weil es respective auf B ruht,
10 in der Richtung, darin A den Stoß that, fortbewegt werden.


11

Es wäre leicht, die Gesetze der Bewegung bei dem Stoße der Körper,
12 die mit ungleicher Geschwindigkeit nach einerlei Richtung fortlaufen, imgleichen
13 die Regeln des Stoßes elastischer Körper aus den zum Grunde
14 gelegten Begriffen herzuleiten. Es wäre auch noch nöthig, das Vorgetragene
15 durch mehrere Erläuterungen in ein größer Licht zu setzen. Dieses
16 alles könnte geschehen, wenn in einer so reichen Materie und bei so engen
17 Gränzen des Raumes es möglich wäre vollständig in dem Inhalte und
18 doch auch wortreich im Ausdrucke zu sein.


19

Der Entwurf von meinen Vorlesungen in dem gegenwärtigen halben
20 Jahre ist folgender: Ich werde die Vernunftlehre über den Auszug des
21 Meiers vortragen. Die Metaphysik gedenke ich jetzt nach dem Handbuche
22 des Baumeisters zu erklären. In einer Mittwochs- und Sonnabendsstunde
23 werde ich die in den vorigen Tagen abgehandelte Sätze polemisch
24 betrachten, welches meiner Meinung nach eins der vorzüglichsten Mittel
25 ist zu gründlichen Einsichten zu gelangen. Die Mathematik wird über
26 Wolffens Auszug angefangen werden. Wenn einige Herren zu einem
27 Collegio der Naturwissenschaft über Eberhards Handbuch Belieben haben,
28 so werde ich ihrem Verlangen ein Gnüge zu leisten suchen. Ich habe
29 in dem verwichenen halben Jahre die physische Geographie nach meinen
30 eigenen Aufsätzen vorgelesen und gedenke diese nützliche und angenehme
31 Wissenschaft aufs neue mit verschiedenen Erweiterungen vorzutragen.

Seite 025